KINDER UND JUGENDLICHE

FESTSITZENDE SPANGEN

Keramikbracket ( Clarity 3M Unitek® )

2D® Lingual-Brackets

Selbstlegierende Brackets ( Smart Clip 3M Unitek® )
Zusatzgeräte – festsitzende Spangen

Minimetallbrackets

Standardbrackets

KINDER UND JUGENDLICHE

HERAUSNEHMEN GERÄTE

Platzhalter | Lückenhalter

AKTIVE PLATTEN

FUNKTIONSKIEFERORTHOPÄDISCHE GERÄTE ( FKO )

SCHIENENTHERAPIE

RETENTIONSGERÄTE

KOMBINIERT KIEFERORTHOPÄDISCH-KIEFERCHIRUGISCHE BEHANDLUNG
BEHANDLUNG • KIEFERGELENKERKRANKUNGEN | KIEFERGELENKANALYSE

SPORTMUNDSCHUTZ

ZUSATZLEISTUNGEN

INDIVIDUALPROPHYLAXE

KARIES-RISIKOBESTIMMUNG

BRACKET-UMFELDVERSIEGELUNG

KOMBINATIONSTHERAPIE MIT LOGOPÄDIE

Wenn einzelne Muskeln im Mund- und Gesichtsbereich zu stark oder zu schwach ausgeprägt sind, kann dies nicht nur zu Sprachstörungen, sondern auch zu einer fehlerhaften Zungenruhelage sowie zu einem fehlerhaften Schluckmuster führen. Diese myofunktionelle Störungen verursachen häufig Zahn- und Kieferfehlstellungen.
Das Trainieren der Muskulatur in Zusammenarbeit mit Logopäden ist daher in vielen Fällen wichtig für den kieferorthopädischen Therapieerfolg.
Da es zum Teil lange Wartezeiten für eine logopädische Therapie gibt, empfehlen wir folgende Übungen bis der vereinbarte Termin beim Logopäden erfolgen kann.


Zungen-Übungen:


Schau in einen Spiegel und halte die Lippen mit den Fingern etwas ab.
Wenn du nun schluckst, siehst du, wie deine Zunge gegen die Zähne drückt.
Leg’ einen kleinen Gummi oder einen zuckerfreien Bonbon auf die Zunge. Wenn die Zunge entspannt ist, soll das kleine Gummi oder Bonbon auf dem vorderen Zungendrittel liegen. In Ruhelage des Unterkiefers, das heißt, wenn du entspannt normal sitzt oder stehst, solltest du mit deiner Zunge überhaupt nicht die unteren vorderen Zähne spüren und die oberen kaum.
Drücke jetzt den kleinen Gegenstand mit der Zunge gegen den harten Teil des Gaumens, dort wo die kleinen Falten sind, ungefähr in der Mitte.
Wenn du das richtig machst, darf die Zunge nicht zwischen den Zähnen zu sehen sein. Das einzige, was passieren kann, ist, dass du Gummi oder Bonbon schluckst, und das ist nicht schlimm.
Wenn du fleißig übst, wird sich die Zunge anfangs merkwürdig anfühlen, weil du einen richtigen Muskelkater bekommst.
Bei täglichem Training wirst du bald merken, dass sich die Stellung deiner Zähne verbessert.